IMG_5598

Trächtigkeitskalender – Gipsy 2019 (F-Wurf)

17.02.2019 – 1. Tag der Läufigkeit

Wie alles begann:

Unsere Gipsy wurde 1-2 Wochen davor immer wieder von unseren Jungs beschnuppert und deswegen wusste ich, dass sie bald läufig sein wird. Bessere “Vorboten” als die Rüden gibt es nicht.

Am 17.02.19 hat unser Mädchen das erste Mal in dieser verspäteten Läufigkeit geblutet. Am 18.02.19 sind wir zum Tierarzt gefahren, die 2 Abstriche aus der Scheide meiner Hündin genommen und ins Labor geschickt hat. Nach ein paar Tagen bekamen wir den bakteriologischen Befund, der negativ war und eine Woche später den negativen Befund auf die Canines Herpesvirus-Untersuchung. Weil alle Ergebnisse negativ waren, musste ich Gipsy kein Antibiotikum verabreichen. Gibt euren Hündinnen ohne davor einen Abstrich mit dem dazugehörigen Antibiogram machen zu lassen, KEIN Antibiotikum. Sie könnten sonst, wie wir Menschen auch, Antibiotika resistente Keime entwickeln.

24.02.2019 – 8.Tag der Läufigkeit

Ich beobachte wie verliebt mein Senior-Bambi, der früher ein großartiger Deckrüde war und seit 2 Jahren kastriert ist, in der Gipsy ist. Er bleibt in ihrer Nähe, leckt ihr die Ohren ab, fordert sie zum Spielen auf und hält alles von ihr fern. Cupido beschnuppert, sabbert ein wenig und läuft weiter.

25.02.19 – 9.Tag der Läufigkeit

Gipsy stellt sich hin und lässt Bambi und sogar Easy, der gerade 4 Monate alt geworden ist, aufreiten. Sie schiebt sogar ihre Rute auf die Seite, wenn die 2 Rüden sie “beglücken” wollen. Cupido beschnuppert mein Mädchen und sonst zeigt er kein Interesse an der Hündin. Es ist ihm auch egal, wenn mein Senior und der Mini Gipsy ihr Vorspiel mit der Gipsy haben. Es ist der 9. Tag der Läufigkeit und ich mache mir schon ein paar Gedanken. Ob Cupido Gipsy je mögen wird? Ob Gipsy ihn mag? Puhh!

26.02.19 – 10.Tag der Läufigkeit

Das Blut der Läufigkeit ist noch rot, aber Gipsy bietet sich den Rüden, die sie nicht decken können, an. Bei Cupido und Max lässt sie ihre Rute auf ihrem Platz wenn die Jungs sie beschnuppern, oder setzt sich hin wenn Max aufreiten will. Cupido will sie nicht besteigen. So: Entweder spart er sich die “Aufregung” und seine Kräfte für später, Gipsy als eventuelle Partnerin, juckt ihn nicht, oder Gipsy ist noch nicht soweit. Ich vertraue Cupidos Instinkt und seiner Nase erst mal. Gipsys Läufigkeit ist noch rot und wir haben noch Zeit fürs Decken. Alles ist im grünen Bereich und trotzdem bin ich ein Nervenbündel.

27.02.19 – 11.Tag der Läufigkeit

Gipsy blutet noch, aber das Blut der Läufigkeit ist heute wässriger und heller. Jeder Retriever hier, ob männlich oder weiblich, besteigt Gipsy und sie lässt JEDEN aufreiten. Cupido ist immer noch bei der Schnupper-Phase. Er sabbert zwar mehr als gestern, versucht aber nicht einmal Gipsy zu besteigen. Boahhhh! Heute ist der 11. Tag der Läufigkeit. Ich vertraue dir NOCH! Cupido!

28.02.19 – 12. Tag der Läufigkeit

Das Blut hat heute eine noch wässrigere Konsistenz und eine noch hellere Farbe. Gipsy tut so als ob sie deckbereit wäre, lässt jeden außer Cupido, der nicht mal ans Decken denkt, ran und macht mich wahnsinnig. Cupidos nicht vorhandene Interesse an meiner Gipsy macht mich mittlerweile auch wahnsinnig, aber ich vertraue ihm, weil ich ihn als er Alyssa gedeckt hat, erleben durfte. Meine Nerven! 😒

1.03.19 – 13. Tag der Läufigkeit

Heute ist der 13. Tag der Läufigkeit. Der Frühling ist da und die Frühlingsgefühle der Beiden Dramadarsteller müssten sich langsam zeigen lassen. Früh um 7:00 Uhr fahren wir zu meiner Freundin, bei der Cupido lebt, und siehe da: Heute ist der Junge doch in love. Er ist mehr als jemals zuvor an Gipsys Düfte interessiert und besteigt sie sogar. Er scheint nicht so erregt zu sein, wie er als er seine sehr heiße Partnerinnen gedeckt hat, war. Wir bleiben eine Weile bei der Karin und ich beobachte das Geschehen: Mal spielen sie miteinander, mal finden sie einen Stock und knabbern dadrauf, mal stellt sich Gipsy hin und Cupido, nachdem er sich richtig groß macht und ihre Öhrchen abgeschleckt hat, packt sie und versucht seine “Arbeit” zu tun. Sobald er mit seiner Penis-spitze Gipsys Scheide berührt, läuft sie vorwärts, oder wischt ihn mit ihrer Rute weg, oder schiebt ihren Popo auf die Seite, damit er nicht eindringen kann. Eine deckbereite Hündin verhält sich anders. Ich unterbreche ihre Romanze und wir fahren nach Hause. Gegen 13:00 Uhr hole ich Cupido zu uns, sperre die anderen Hunde im Wohnzimmer und lasse mir die Nerven von meiner Gipsy strapazieren. Cupido ist mehr als heute früh in meiner Madame interessiert und sie treibt mit ihm genau dasselbe Spiel wie in der Früh: Lecken darfst du mich! Auf mich darfst du drauf! Du darfst auch rammeln, aber sobald ich dein Geschlechtsteil spüre, laufe ich vor! Suuuuper! Ich schaue zu und werde langsam hippelig. Wir liefen eine Runde und unterwegs waren beide mehr an die Gegend als an der Liebe interessiert. Mein Gefühl sagt mir, dass Gipsys noch einen Tag brauchen wird. Was ich zu 100% weißt ist, dass wir den Stehtag/Decktag nicht verpasst haben. Weil meine Gipsy beim ersten mal nur besamt wurde, weiß ich nicht, wann sie gedeckt werden will oder wie sie sich vor/während und nach dem Deckakt verhält. Ich unterbreche wieder Gipsys und Cupidos Romanze, befreie die Hunde aus dem Wohnzimmer und trinke einen Kaffee. Als das Rudel auf die duftende Gipsy trift, geht die Rammelei los. Ich beobachte das Verhalten der ganzen Meute: Jeder darf Gipsy besteigen und bei jedem schiebt sie ihre Rute richtig auf die Seite. Wenn Cupido sie besteigt, steht sie wunderbar, nur schiebt sie ihre Rute nur minimal auf die Seite. Bin schon ein wenig besorgt. Abends hole ich Cupido wieder her. Nun scheint er seeeehr verliebt und scharf zu sein. Das Spiel von vorhin wiederholt sich. Verzweiflung und Zweifel an meiner Beobachtungsgabe und meinem Verstand machen sich bemerkbar. Cupido gibt sich wirklich Mühe: er krallt sich an der Gipsy fest, zieht sie zu sich und versucht so zum Zug zu kommen, sie wischt ihn aber weg. Hajajajjj! Ich überlege ob ich Gipsy besamen soll, aber ich lasse es doch sein, weil ich weiß, wie Alyssa, einen Tag bevor Cupido sie gedeckt hat, Cupido verarscht hat. Also verlasse ich mich auf meine Hunde und hoffe, dass ich das Richtige tue.

2.03.19 – 14. Tag der Läufigkeit / 1. Tag der Trächtigkeit


Um 4:00 Uhr bin ich schon auf den Beinen Das Blut, das ich auf dem Wohnzimmerboden sehe ist sehr hell und ich kann in der kleinen rosa Lache fast keine rote Pünktchen (es müssten Erythrozyten sein) mehr entdecken. Gipsy, die bei mir im Wohnzimmer geschlafen hat, wacht auf als ich den Boden und ihre Scheide untersuche und kommt danach mit in den Garten. Allen Hunden ist Gipsys Erscheinen und ihren Duft richtig Wurscht. Das ist ein schlechtes Zeichen! Gipsy ist an ihren “Kollegen” auch nicht interessiert. Sie legt sich hin und schläft weiter. Um kurz vor 7:00 Uhr wecke ich die ganze Meute auf um mit ihnen Gassi zugehen und nicht nur darum. Ich will sehen wie Gipsy, Coco-die Rammlerin und Bambi sich heute verhalten. Wir dackeln los und erst beobachte ich, wie egal dem Bambi Gipsys Duft geworden ist. Einmal beschnuppert er sie, klappert mit den Zähnen und läuft dann aber weiter. Coco und Gipsy verhalten sich auch komisch. Coco will Gipsy zwar besteigen, wird aber von der Gipsy, die NIE einen angeknurrt hat, angeknurrt. Nun lässt Coco sie in Ruhe und läuft weiter. Ich bin mehr als erledigt!!!! Mein Gedanke: Der Tag war gestern (es gibt Hündinnen, die nur einen Tag /ein paar Stunden deckbereit sind) und wir haben ihn verpasst. 😭 Es ist Samstag und jeder, mit dem ich sprechen könnte, schläft. Es ist Samstag und Karin und Cupido schlafen genauso wie all die Anderen. Ich schreibe trotzdem Karin und frage sie ob sie schon wach ist. 😝 Kurz vor 8:00 Uhr meldet sie sich ENDLICH und ich fahre zu ihr und hole Cupido. Um 8:00 Uhr waren wir bei uns Zuhause. Cupido winselt, fiept und kann es kaum erwarten, dass ich die Tür aufmache. Gipsy liegt sehr gechillt auf ihrem Sessel, aber als die Tür aufgeht, rennt sie zusammen mit dem Cupido in den hinteren Garten. Erst ist Cupido ruhig, gechillt, checkt das Revier, markiert überall und beachtet Gipsy gar nicht. Sch…sse! ich schicke meinen Mann in die Apotheke um Einweghandschuhe zu holen. Ich bin überzeugt, dass Cupido und Gipsy kein Liebespaar mehr werden werden. Mein Mann fährt weg und ich bleibe bei den Hunden und beobachte sie. Beobachten ist immer gut, denn so lerne ich dazu und so weißt ich wie ich das nächste Mal eine Sache besser machen kann. Ich, so in meinen Gedanken und ziemlich frustriert, sehe wie Cupido die Schüffelei aufgibt, Gipsy ansteuert, vor ihr wie ein nördlicher Gott stehen bleibt und sich in seiner ganzen Pracht zeigt. Sie ist wohl beeindruckt, denn sie lässt ihn ihre Öhrchen abschlecken, lässt sich beschnuppern und stellt sich diesmal richtig toll hin. Erst versucht sie ihren “Vorwärtsschritt” zu tanzen, hat aber heute keine Chance. Cupido krallt sie sich, zieht sie zu sich rüber und das, ohne sie zu fragen, ob ihr das genehm sei. Um 8:20 Uhr war es soweit: Er kam zum Zug, hat getrippelt und blieb dann ruhig auf die Gipsy liegen. Ich habe ihm beim absteigen geholfen (das tue ich immer, weil ich jedes Mal Angst habe, dass die Hündin sich hinlegt und den Rüden dabei verletzt. Bambi ist es schon passiert) und nun waren die zwei Darsteller gehangen. Ich habe ein paar Bilder und ein kurzes Video gemacht, bevor ich mit dem Streicheln der Beiden angefangen habe. Nach einer kurzen Weile hat Gipsy gemeint, dass sie sich hinlegen muss und ließ sich auf meinen Bein wie einen Sack Kartoffel hängen. ich war ganz allein Zuhause und konnte von Niemandem Hilfe erwarten. Also habe ich Gipsy irgendwie wieder auf die Beine gestellt und habe sie danach unterstützt/gehalten/gehoben bis sie Cupido frei gelassen hat. Das geschah, nachdem sie 28 Minuten gehangen sind… und nachdem ich gedacht habe, dass meine Arme abfallen werden und… bevor mein Mann aus der Stadt nach Hause kam. Danach haben sich die Beiden abgeputzt und als sie damit fertig waren, habe ich beide gefüttert. Nachdem sie alles aufgemampft haben, haben sie sich auf den kühlen Boden gelegt und haben nebeneinander geschlafen. Die anderen Hunde, die endlich in die Freiheit durften, haben das ausgelaugte Liebespaar nur kurz beschnuppert, sie aber dann in Ruhe schlafen lassen.Großartiges Team!

04.03.19 – 16. Tag der Läufigkeit / 3. Tag der Trächtigkeit

Heute ist Gipsys 16. Läufigkeitstag. Draußen ist es recht ungemütlich, denn der liebe Gott hat uns einen richtig starken Sturm geschickt. Es ist sehr, sehr windig und der Wind bläst volle Pulle. Punkt 8:00 Uhr trifft Cupido auf Gipsy. Karin, die sowieso wohin fahren wollte, hat Cupido hergebracht. Das Liebespaar schickt sich um zu ihrem Liebesnest zu gelangen. Sie bleiben und versuchen genau 5 Sekunden ihr Bestes. Sie verlassen die von den Windböen attackierte Fläche und kommen zu dem hinteren Hof, der von unserer Laube von Wind geschützt ist und bleiben dastehen. Cupido krallt sich Gipsy, hält sie fest, rammelt kurz, trippelt und bleibt auf der Hündin liegen. Das ging ratz-fatz. Um 8:10 Uhr war Cupido abgestiegen und meine Engel hingen schon aneinander. Ich habe Bilder geschossen und mich dann den Hunden gewidmet. Gipsy hielt Cupido wieder fast 1/2 Stunden fest, nur diesmal war es leichter, weil Gipsy sich nicht hinlegen wollte. Sie hat sich nur ein wenig an mir angelehnt um, sich abzustützen. Braves Mädchen! Nach dem Deckakt habe ich die Hauptpersonen gefüttert und mein Mann hat Cupido zu Karin gefahren. Gipsy hat geschlafen und ich weiß, dass Cupido sich genauso schlafen gelegt hat.

Ich bin sehr stolz auf Cupido! Ich bin sehr stolz auf meine Gipsy! Ich weiß jetzt wie Cupido “funktioniert” und ich weiß, dass er ein Rüde ist, der seine Kräfte nicht umsonst vergeudet. Einen Tag bevor die Hündin den Cupido duldet, will er decken, ist erregt, aber nicht so erregt, dass er die Hündin, die noch nicht bereit ist, perforieren kann. Hat ein Rüde einen übermäßigen Geschlechtstrieb und lässt er deswegen seine andere Sinne links liegen um sich nur seinem Trieb widmen zu können, ist ihm egal ob die Hündin soweit ist oder nicht. Er vergewaltigt einfach die Hündin und das funktioniert nur mit der Hilfe der doofen Züchter, denen das Wohlergehen der Hündinnen am A…sch vorbei geht und die nur schnell ihre Deckgebühr einsacken wollen. Solche Leute rubbeln den Penis des Rüden, machen ihn scharf, geben Befehle wie: “Mach dein Job” , benutzen sogenannte “Deckteppiche”, oder binden die Hündin fest, damit sie den Rüden nicht abwehren (wegbeißen, vorlaufen, mit der Rute den Penis wegwischen, ihren Popo auf den Boden setzen, sich ganz hinlegen usw), kann. Sauerei sage ich dazu! Liebe kann man nicht erzwingen und eine Vergewaltigung ist für eine Hündin genauso schlimm wie für eine Frau. Es gibt andere Möglichkeiten!


05.03.2019 – 4. Tag der Trächtigkeit

Heute habe ich das Liebespaar noch mal zusammengeführt. Cupido war in freudiger Erwartung, als ich ihn abgeholt habe. Die Freude hat nicht lange gehalten. Er traf auf seiner Gipsy, hat sie “untersucht” und hat sein System heruntergefahren. Gipsys Duft fand er nicht mehr betörend. Gipsy stellte sich zwar hin und ließ sich auch gerne beschnuppern, nur diesmal hob sie ihre Rute nur minimal ab. Nachdem beide über das Ende ihrer Liebesgeschichte im Klaren waren, gingen sie ihre Wege und spielten miteinander und mit dem Rudel. Cupido liebt es mit den Kleinen zu spielen.

Nun hoffen wir, dass Gipsy trächtig sein wird und, dass sie und ihre Babys die Strapazen gut überstehen werden. Der voraussichtlicher Geburtstermin wäre der 03.05.19.

Wie jedes mal messe ich Gipsys Temperatur sowie ihren Bauchumfang. Ein wenig Arbeit brauche ich während ihrer Trächtigkeit doch auch.

Temperatur: 38.4

Bauchumfang:

V (hinter den Vorderläufen) – 78 cm

M (hinter dem letzten Rippenbogen) – 70 cm

H (vor den Hinterläufen) – 64 cm.

12.03.19 – 11. Tag der Trächtigkeit

Heute, am 11. Tag der eventuellen Trächtigkeit, hat Gipsy rot-braunen Schleim verloren. Bei ihrer ersten Trächtigkeit hat sie nach etwa 2 Wochen nach dem Besamen, mehr Schleim verloren und die Farbe dessen war richtig rot. ich dachte damals, dass sie die Früchte, die sich noch nicht richtig eingenistet hatten, ausstoßt. Außer dem komischen Schleim aus ihrer Scheide, ist alles Palletti. Unsere Gipsy benimmt sich sehr “schwanger”: frisst gut, schläft nur noch, räkelt sich mit meiner Tochter auf dem Sofa, spielt mit den anderen 4-Beiner nur noch wenig und die Gassirunden genießt sie nicht so sehr wie davor.

13.03.19 – 16.03.19 – 12. bis 15. Tag der Trächtigkeit

Gipsy schleimt am 13., 14. und am 15.03.19 immer noch rot-bräunlich. Am 16.03.19 schleimt sie weniger und die Farbe ändert sich in rosa. Gipsy ist eine Hündin, die Wasser liebt und die sich von Dreck nicht stören lässt, aber wehe ihre Genitalien sind “dreckig”… Sie ist dann nur noch mit ihrer Intimhygiene beschäftigt. Würde ich ewig schlafen, hätte ich diesen rosa Schleim wohl nicht bemerkt.

20.03.19 – der 19.Tag der Trächtigkeit

In aller Herrgottsfrühe entdecke ich an Gipsys Scham einen schönen, milchigen Schleimpfropfen. Ihre Zitzen sind fester und deren Spitzen haben sich schon rötlich verfärbt. Ich war mir ziemlich sicher, dass mein Mädchen trächtig ist als ich ihre Trägheit und ihr Verhalten beobachtet habe. Nun bin ich mir zu 100% sicher, dass Gipsy trächtig ist. Sie ist immer noch sehr faul, sehr schläfrig und sehr liebebedürftig. Fressen tut sie, aber seeeeehr sehr langsam. Gipsy war noch nie ein Schlinger und hat schon immer ihr Futter 1000 Mal gekaut, aber jetzt übertreibt sie. Coco und Lizzy, die sehr verfressen sind und, die ihre Portion ratz-fatz intus haben, trauen sich jetzt nicht an Gipsys Napf. Normalerweise stören sich die Zwei an Gipsys Gefühle gar nicht und Gipsy ist es egal, ob sie ihr Futter attackieren. Diesmal, auch wenn Gipsy im LIEGEN frisst, zeigt sie Coco und Lizzy, dass sie Land gewinnen sollen. Die Zwei sabbern daneben und warten, dass ihre Freundin mit dem Fressen aufhört und sie ihnen ihr Futter überlässt. Tja! Das können sie sich abschminken, denn ich nehme Gipsy den Napf weg, wenn sie satt ist und sie nicht mehr fressen will. 😝

23.03.19 – 22. Tag der Trächtigkeit

Wir bereiten den Pool für die Badesaison vor. In der Früh bin ich eine schöne Runde mit den Hunden gelaufen. Gipsy ist lustlos und bleibt in meiner Nähe. Sie ist zu brav und hört zu gut. Unterwegs haben wir unsere Nachbarin, die Pudeldame Maja getroffen. Maja, die ein richtiger Wirbelwind ist, spielt/ärgert normalerweise Gipsy jedes Mal wenn wir uns treffen. Heute hat sie zwar Gipsy angesteuert, hat aber mit Gipsy nicht spielen wollen. Oder hat ihr Gipsy gesagt:”Lass mir meine Ruhe, du hippeliges Weib”? Auf jeden Fall hat sich Maja der Lizzy gewidmet und als sie zu wild gespielt hat, wurde sie von Coco und Sunny geschimpft und vertrieben. Das hast du nun davon, Maja! Im Garten ist Gipsy auf der Terrasse oder auf dem Rasen in der Sonne gelegen, was sie eigentlich im Normalfall vermeidet. Sie hat ein sehr dichtes, schönes Fell und bevorzugt deswegen kühlere Liegeplätze. Nun mag sie die Sonne…🌞Das ist auch ein Zeichen der Trächtigkeit. Wie trächtig sie ist und wie viele Babys sie bekommen wird, weiß ich noch nicht und eine Ultraschalluntersuchung der Hündin, würde mir auch keine Antwort darauf geben. Also lasse ich diese Untersuchung, wie immer, sein. Wir halten Gipsy und ihren Babys die Daumen und hoffen, dass die kleine Familie gesund und munter sein wird. 🙏 Gefressen hat Gipsy wieder sehr gemütlich und natürlich im Liegen. Ich denke, ihr ist es ein wenig übel.

Umfang:

V – 78 cm

M – 72 cm

H – 65 cm

24.03.2019 – 23. Tag der Trächtigkeit

Unsere Pool-Rampe wurde heute mit Hilfe unseren Freunden “zu Wasser gelassen”. Der Sommer darf sich bald sehen lassen. Gipsy ist zurzeit eine sehr faule Hündin. Sie rekelt sich auf den Rücken und macht die liegende Statue, Genießt die Sonne sehr und das ohne, dass sie sich abkühlen möchte. Normalerweise würde sie nach der Gassirunde den Bachlauf aufsuchen und sich darin hinlegen. Fressen tut sie, aber ohne Appetit.

26.03.2019 – 25. Tag der Trächtigkeit

Gipsy ist immer noch übel. Ich biete ihr leckeres Welpenfutter an und sie sagt, ich soll diesen Fraß selber fressen. Dann gebe ich ihr ihr gewöhnliches Futter. Sie bleibt liegen, steckt ihre Schnauze in den Napf, warnt die zwei Fresssäcke Coco und Lizzy, die ihre Näpfe schon längst sauber abgeschleckt haben und, lässt die Zwei, die scharf auf Gipsys Futter sind, erst mal nicht an ihrem Futter. Weil Coco und Gipsy bei ihr bleiben und sich an Gipsys Grunzen nicht stören, frisst sie doch ein paar Brocken. Die kaut und kaut… Gipsy war noch nie ein Schlinger, aber jetzt übertreibt sie mit der Gemütlichkeit. Als ich sie gebürstet habe, entdecke ich auf das Haar um ihrer Scheide klaren Schleim. Ihre Zitzen fühlen sich fest an und sind gerötet. Tagsüber, wenn wir in dem Garten verweilen, “seilt” sie sich von den Anderen ab, setzt sich an die Mauer hin, guckt den Hunden beim Spielen zu, oder nimmt, wenn die Sonne uns besucht ein Sonnenbad, . Die Hunde lassen sie in Ruhe. Abends, wenn wir alle unsere Plätze vor der Glotze annehmen, schleicht sich Gipsy aufs Sofa zu meiner älteren Tochter und bleibt bei ihr liegen. Sie weißt ganz genau, dass Lara-Jo sie nie verscheuchen würde und sie weißt auch, dass sie der Liebling meiner Tochter ist.

28.03.19 – 27.Tag der Trächtigkeit

Gipsy hat früh am Morgen nicht schön gekotet. Sie hatte keinen Durchfall, ihr Kot war aber breiiger. Hm! Ich tat erst mal gar nix und habe diese Symptome nicht behandelt. Ihr Frühstück hat sie erst nur angeschaut und dann doch 3-4 Brocken genommen und ewig darauf gekaut. Nun gut! Ich nahm ihr den Napf weg und habe sie gegen Mittag wieder gefüttert. Sie fraß ihre Portion seeeeehr langsam und natürlich im Liegen, aber sie hat das Futter verspeist. Das Welpenfutter will sie nicht anrühren, also bleiben wir erstmal bei dem Futter, das ihr schmeckt. Die Hunde wissen besser als ich, was ihnen gut tut. Abends hat sie wieder normal gekotet, also schiebe ich den breiigeren Kot von heute Morgen auf ihre Hormone und die Trächtigkeit.

29.03.2019 – 28. Tag der Trächtigkeit

In der Früh absolvieren wir unsere Gassirunde. Danach gab’s Futter und siehe da: Gipsy grunzt meine Fresssäcke nicht mal an um ihren Napf zu verteidigen. Boahh, ist ihr übel! Ich versuche sie aus der Hand zu füttern. Manchmal klappt es, aber heute klappte das nicht. Sie schaute mich nur wehleidig an und drehte ihren Kopf weg. Na gut! Ich räume den Napf weg und biete ihr später das Futter wieder an. Gegen Mittag bekommt sie und Lizzy ihre Portionen serviert und Gipsy will schon wieder nichts anrühren. Diesmal mische ich ein Löffel Nassfutter unter das Trockenfutter und so frisst sie ihre Ration. Klar mussten die anderen auch ein wenig Nassfutter zwischen ihren Mahlwerk spüren und bekamen auch etwas davon. Nachmittags hatten wir ein wenig Gartenarbeit auf dem Programm und Gipsy legte sich zuerst in die Sonne. Nach einer Weile war sie hinter den Busch verschwunden und hat uns von ihrem Versteck beobachtet. Sie hat nicht mal ein Bäuchlein und sucht schon nach einem Nest. Du Übermutter, du! Abends frisst sie ihre mit eingereichtem Nassfutter Ration und dann schläft sie auf dem Rücken mit allen Vierer von sich gestreckt. Es geht ihr gut! Bei der Pipi-Runde um 22: 00 Uhr akzeptiert sie sogar das Futter als Leckerchen aus der Hand. Vormittags leidet sie unter Übelkeit und abends haut sie sich den Ranzen voll. Bin gespannt wie lange diese Phase andauen wird.

02.04.2019 – 32. der Trächtigkeit

Gipsy geht es gut. Sie frisst immer noch im Liegen und natürlich in Zeitlupe. ich mische ganz wenig Nassfutter zu ihrem gewöhnlichen Futter dazu. Puppy-Futter will sie nicht fressen, aber deswegen mache ich mich nicht verrückt. Unterwegs bedient sie sich an der Wiese und kaut genüsslich an bestimmten Gräser, die sie als leckeres Dessert findet. Ihr ganzes Verhalten deutet auf eine Trächtigkeit hin. Ihre Zitzen sind größer, gerötet und fest, aber Bauch kann ich noch nicht entdecken. Oder brauche ich noch eine Brille über die Brille?

Bauchumfang:

V – 79 cm

M – 75 cm

H – 69 cm – die Zitzen sind mächtiger geworden.

09.04.2019 – 39. Tag der Trächtigkeit

Unsere chillige Gipsy ist noch chilliger als chillig. Wenn das so weiter geht, denke ich bald, dass sie zum Mobiliar gehört. Im Wohnzimmer legt sie sich vor der Wohnzimmertür und zwar so, dass wir die Tür nicht mehr aufzumachen ist. Nun rutschen wir dieses “Möbelstück” nach links oder rechts, damit wir die Tür benutzen können. Dabei klimpert sie nicht mal mit ihren Wimpern. 😂 Sie frisst ihre Portionen im Liegen und sehr gemütlich. Wenn ich Coco und Lizzy beim Füttern nicht separiere, muss ich Polizist spielen und Gipsys Futter verteidigen, sonst stecken die zwei Fresssäcke ihre Nasen in Gipsys Napf hinein und Ade Futter. Unterwegs bleibt sie in meiner Nähe. Ab und an rennt sie auch, gibt die Rennerei nach 2 Sekunden wieder auf. Die Hunde lassen sie in Ruhe und schonen sie sogar. Obwohl sie eine Wasserratte ist, meidet sie das Wasser. Die Sonne, das Wohnzimmer, die Kinder und wir sind zurzeit ihre beste Freunde. 🌞

Bauchumfang:

V – 80 cm (+2cm)

M – 80 cm (+ 10 cm)

H – 70 cm (+6 cm)

12.04.2019 – 42. Tag der Trächtigkeit

Unsere Gipsy frisst immer noch im Liegen – diese Position wird sie wohl beibehalten – ,frisst sehr gemütlich, aber frisst. Mittlerweile kann man ein Bäuchlein erkennen und ich sehe, dass die Behaarung um Gipsys Zitzen rum sich verabschiedet. Ihren Bauch werde ich nicht frisieren, denn ich bin ein sehr ungeschickter Frisör und verunstalte die Hunde, wenn ich eine Schere zwischen den Fingern bekomme. Heute haben wir das Wohnzimmer ausgeräumt und die Wurfkiste aufgebaut. Ich bin gespannt, ob Gipsys Nest diese Kiste als ihr Nestchen akzeptieren wird, oder ob sie wieder die Stelle unter dem Busch im Garten als Nest wählen wird. Keine Hündin hat je in der Wurfkiste ihre Babys bekommen. Sie haben sich zwar eingebildet, dass das Loch unterm Busch der ideale Platz dafür wäre, haben aber, weil ich ihnen den Busch verboten habe, ihre Babys in ihrem Bettchen bekommen. Nachdem die Babys geboren wurden, haben sie natürlich die Wurfkiste akzeptiert und angenommen. Egal! Die Wurfkiste steht! Und wenn Bambi meint, dass die Kiste ein gemütlicher Platz für seine alten Knochen ist, dann war das Ausräumen des Wohnzimmers nicht umsonst. Man muss alles positiv sehen! Schön zu beobachten ist, wie die Hunde Gipsy schonen und beim Spielen meiden: Wenn sie z.B auf dem Rasen liegt, spielen sie nicht in ihrer Nähe. Sie beschnuppern sie eventuell, fragen sie ob sie mitspielen will und verlassen sie wenn sie keine Regung zeigt. Meine Hunde wollen die trächtige Gipsy wohl nicht verletzten. 👏 Vor Gipsys Napf haben aber Coco und Lizzy keinen Respekt. Sie wissen, dass Gipsy zu friedlich und faul ist, um ihr Futter verteidigen zu wollen. Also fungiere ich als Futter-Polizist bis Gipsy…10 Jahre später… ihren Napf leer gefressen hat.

Bauchumfang:

V – 81 cm (+3 cm)

M – 83 cm (+13 cm)

H – 72 cm (+8 cm)

19.04.2019 – 49. Tag der Trächtigkeit

Unsere Gipsy hat sich in der letzen Woche etwas verändert: Ihr Bäuchlein ist runder, sie ist ruhiger als ruhig, schläft sobald sie sich hingeklatscht hat und sie klatscht sich ständig hin, läuft ungern, aber läuft mit, grast draußen auf der Wiese als ob sie ein Lämmchen wäre und frisst noch langsamer als davor. Manchmal verweigert sie sogar das Futter, oder will aus der Hand fressen. Gestern früh hat sie nur Nassfutter fressen wollen. Mittags hat sie aber doch ihre tägliche Ration intus befördert und abends hat sie sich ihren Napf vorgenommen und ihn irgendwann doch leer gefressen. In der Früh leidet sie wohl unter Übelkeit. Armes Baby! Gipsys Zitzen sind richtig fest, rötlich gefärbt und groß. Easy und Lizzy schnuppern an Gipsys Zitzen wenn sie auf der Seite liegt. Nachts schläft Gipsy bei mir im Wohnzimmer. Die anderen Hunde schlafen separat.

Bauchumfang:

V – 82 cm (+ 4 cm)

M – 90 cm (+ 20 cm)

H – 78 cm (+14 cm)

21.04.2019 – 51. Tag der Trächtigkeit

FROHE OSTERN! 

Nur noch 12 Tage bis zu dem errechneten Wurf-Termin. Gipsy geht es gut. Sie hat einen größeren Bauch als bei ihrem letzten Wurf und deswegen mache ich mir schon ein wenig Sorgen. Eine Röntgenaufnahme würde erst ab dem 58. Trächtigkeitstag in Frage kommen und das tue ich der Gipsy bestimmt nicht an. Sie wird eventuell erst dann geröntgt werden, Nachdem sie ihre Babys bekommen hat und ich nicht sicher sein werde, dass alle Babys den Weg nach draußen gefunden haben. Ich hoffe nur, dass sie alle gesund auf die Welt kommen und alle überleben werden. Ich wünsche mir auch, dass meine Gipsy die Geburt gut überstehen wird. 🙏 Die Aufzucht der Welpen wird kein Problem für sie sein, denn sie ist die Übermutter aller Zeiten und wir sind ja auch noch da und werden ihr helfen. Ich hoffe auch, dass wir den Tierarzt bei der Geburt oder überhaupt nicht brauchen werden. Es wird schon alles gut gehen. 🙏

Gipsys Temperatur liegt zurzeit bei 38.3- 38.5 Grad, also ist ihr Progesteronspiegel hoch genug um die süße “Last” im Bauch behalten zu können. Nach der Gassirunde, die sie manchmal verweigert oder sie läuft mit und nach der Hälfte kehrt wieder nach Hause, hat sie eine Temperatur von 38.7 Grad. Das zählt nicht! Mein Mädchen sucht seit ein paar Tagen nach einem geeigneten Platz um ihren Nest zu bauen: Unter dem Thujabaum war sie, unter ihrem geliebten Busch in dem Garten war sie beschäftigt und gestern hat sie sogar einen Nest in einem Abflussrohr während der Gassirunde bauen wollen. Die Wurfkiste ist nur für Bambi, der bestimmt nicht werfen wird, interessant. Im Wohnzimmer liegt mein Mädchen auf dem Boden. Im Bettchen, oder auf den Decken ist es ihr wohl zu warm. Seit ein paar Tagen beschnuppern Easy und Lizzy und nun auch unser Ricola, der uns gestern besucht hat, Gipsys Zitzen. Ich habe immer wieder geschaut ob die Milch schon eingeschossen ist. Heute habe ich das erste Mal Milch aus den Zitzen ausdrücken können. Fressen tut sie schon, kaut aber immer noch tausend Mal auf einen Brocken und das natürlich im Liegen, ich bin aber froh, dass sie fressen will. Koten, tut sie perfekt: Wenig und fest. 

Bauchumfang:

V – 83 cm (+5 cm)

M – 93 cm (+23 cm)

 H – 81 cm (+17 cm)

24.04.2019 – 54. Tag der Trächtigkeit

Nur noch 10 Tage bis unsere Gipsy ihre Babys auf die Welt bringen wird. Mein Mädchen ist sehr ruhig und kann mittlerweile nur kleine Portionen fressen, was ich auch verstehen kann. Sie bekommt nun 4 x am Tag Futter. Natürlich ist sie sehr wählerisch…Ich bin zurzeit ein Ober, der ihr die Speisekarte “vorliest”, die Menus präsentiert und dann das Gericht, das Gipsy gewählt hat, anbietet. Hajajajjj! Sie schläft bei mir im Wohnzimmer und zwar auf dem Boden. Die Wurfkiste schaut sie nicht mal an. Gegen 3:30 Uhr habe ich sie hecheln gehört und bin wach geworden. Sie lag sehr gechillt auf der Seite, hatte die Augen zu und hat schneller als sonst geatmet. Gipsy leidet im Stillen und das weiß ich. Darum muss ich diese liebe Hündin ganz genau beobachten, damit ich merken kann was bei ihr los ist. Tagsüber steht sie ab und zu ganz schnell auf, schaut nach hinten und läuft dann in den hinteren Garten, wo sie sich auf dem rasen, neben der kühlen Mauer hinlegt und schläft. Es tut sich was! Heute ist sie in den Pool gesprungen, wo sie eine Schwimmrunde gedreht hat. Danach hat sie sich im Rasen gewälzt und als sie “trocken” war, hat sie sich auf den Rücken gelegt und sich gesonnt. Gipsy kann Ewigkeiten auf dem Rücken liegen bleiben: Sie spielt sehr gerne “Auf dem Rücken liegende Statue”und wenn sie diese Position annimmt, klimpert sie nicht mal mit den Wimpern. 😂Ich liebe diese Hündin! 💜💜💜

Gipsys Temperatur lag heute bei 38.0 Grad Celsius. Gut! 

Die Haarpracht am Bauch verabschiedet sich jeden Tag ein wenig mehr. Die Milchleisten sind richtig voll und die Zitzen fest. Gipsys Augen waren heute etwas “versifft” und blutunterlaufen. So schlimm wie Cocos Augen ausgeschaut haben, schauen aber ihre nicht aus. Obwohl sie viele Futtersorten durcheinander intus hat, kotet sie gut. Gott sei Dank! 

Bauchumfang:

V – 85 cm (+7 cm)

M – 94 cm (+ 24 cm)

H – 85 cm (+21 cm)

26.04.2019 – 56. Tag der Trächtigkeit

Gipsy frisst sehr wenig. Sie schnuppert an meinen verschiedenen Menüs, die ich ihr immer wieder anbiete und wählt aus der unzähligen Gängen was ihr mündet. In der Früh hat sie nichts fressen wollen, dann aber gegen 10:00 Uhr hat sie doch eine ganze Dose Nassfutter aus der Hand gegeben, verspeist. Nachmittags wollte sie gar nichts fressen, aber spät abends hat sie etwa 150 g Trockenfutter gefressen. Gipsy ist weiß Gott eine sehr einfache Hündin, aber in der Trächtigkeit macht sie mich durch ihren immer wieder fehlenden Appetit  wirr. Dass sie jetzt nur kleine Mengen fressen kann, verstehe ich schon, denn ihr Bauch wird immer größer und sie bald keinen Platz mehr für so “unnötige” Sachen wie Futter hat oder haben wird. Nur noch 7 Tage (heute mitgerechnet) seit dem ersten Deckakt. 🙏 Außer das Mäkeln beim Fressen ist alles im Butter: Sie ist sehr, sehr ruhig, schläft viel, läuft unsere Runden mit und macht den Eindruck, dass sie nichts aber rein gar nichts aus der Ruhe bringen kann. Das ist unsere Gipsy-Die Ruhe in Person! Mein Mädchen buddelt nicht, zeigt auch keine Schmerzen, ihre Temperatur liegt immer noch bei 38.0 Grad und der Bauch hat sich auch noch nicht gesenkt. Ich hoffe, dass ALLES gut laufen wird. 🙏

Bauchumfang:

V – 87 cm (+9 cm)

M – 97 cm (+27 cm)

H – 86 cm (+22 cm)

27.04.2019 – 57.Tag der Trächtigkeit

Gipsy hat sehr gut geschlafen und in dieser Nacht hat sie sogar das Bettchen dem Fußboden vorgezogen. 

Temperatur um 7:00 Uhr liegt bei 37.9                Temperatur um 11:35 – 37.9

Temperatur um 16: 00 bei 37.8                              Temperatur um 21:30 bei 37.8

Gipsy hat um 8:00 Uhr schon ihre Mahlzeit fressen wollen. Wow! Bis mittags hat sie sich in die Reisebox verkrochen und hat geschlafen. Als ich das 2. Mal Gipsys Temperatur gemessen habe, habe ich etwas milchigen Schleim an ihrer Scham gesehen. Sie kann sich nicht mehr abputzen, mein armes Mädchen und außerdem tut sich was. Lizzy beschnuppert Gipsys Genitalien und ihre Zitzen. Mittags hat mein Mädchen die Hälfte ihrer Trockenfutter-Portion gefressen als meine ältere Tochter sich neben ihr gelegt hat. Abends hat sie, etwa eine Stunde nach der Gassirunde  nur Nassfutter verspeisen wollen. Den ganzen Tag hat sie mal im Wohnzimmer, mal in der Küche, dann wieder draußen auf dem Granitboden oder neben der Mauer geschlafen. In der Nacht schlief sie bis um 3:30 Uhr auf dem Boden neben der Wohnzimmertür und dann hat sie sich ins Bettchen gelegt. Pinkeln musste sie erst um 4:30 Uhr. 

28.04.2019 – 58. tag der Trächtigkeit

Temperatur:

4:30 – 37.8

Heute lag Gipsys Temperatur den ganzen Tag bei 37.8. Sie hat gut gefressen: mal nass mal trocken, aber gefressen. Abends, nach der Gassirunde, ist sie in den Teich gelaufen und hat sich ins Wasser gelegt. Danach ist sie ins Blumenbeet gegangen und hat ein wenig gebuddelt. Nachher habe ich sie abduschen müssen. Kein Problem für Gipsy! Sie liebt Wasser. 👌

Temperatur um 22:00 Uhr – 37.3 

29.04.2019 – 59. Tag der Trächtigkeit

Heute hatte Gipsy ein Nassfutter aus der Hand und Gras-fressen Tag gehabt.Das gute Trockenfutter hat sie angeschnuppert und dann ihre Schnauze angewidert weggedreht. Sie lag in ihrem Bettchen natürlich, denn sie frisst ja seit Wochen nur noch im Liegen und als ich ihr Nassfutter geholt habe, hat sie nur daran geschleckt. Als ich ihr aber das Futter “kugelweise” aus der Hand gegeben habe, hat sie es gefressen. Diesen Fütterungsstil haben wir früh, mittags und abends wiederholt. Mir ist das egal in welcher Position und welche Macken sie zurzeit beim Füttern entwickelt, Hauptsache sie frisst. Gassi waren wir natürlich auch, obwohl wir ein sehr regnerischen Tag hatten. Gipsys Regenmantel fiel sehr knapp aus und sie hasst das Teil, aber weil sie eine sehr geduldige, liebe Hündin ist, hat sie den Mantel natürlich geduldet. Sie wollte den Sumpf ansteuern, habe sie aber nicht in das “Loch” gelassen. Sie liebt Wasser. Bin mal gespannt ob ihre Babys auch solche Wasserratten sein werden wie Gipsy und Cupido. 

Heute hat Gipsy wie halt jeden Tag viiieeel geschlafen. Mal legte sie sich auf den kalten Boden, mal auf die Decke und dann wieder ins Bett. Auf ihre kalte Mauer hat sie heute, weil’s so geregnet hat, verzichten müssen. Sie ist ruhiger als ruhig. 

Ihr Bauch ist wirklich groß und ziemlich nackig. Die Milchleisten scheinen praller zu sein, sind aber noch nicht richtig voll. Heute habe ich unsere Tierärztin angerufen um sie über unsere Lage hier zu informieren. Sie hat Dienst und denkt, dass sie erreichbar sein wird. Es wäre mir lieber gewesen, hätte sie gesagt: “Ich bin zu 100% erreichbar”. Naja! Hoffentlich werden wir sie gar nicht brauchen! 

Die Temperatur war heute mal hoch, dann wieder niedrig, wieder höher und wieder niedriger. Wenn ich Gipsys D- Wurf-Trächtigkeitskalender durchlese, sehe ich, dass in den letzten Trächtigkeitstage ihre Temperatur genauso geschwankt hat. 

Temperatur: 

5:00 Uhr – 37.6              10:30 Uhr – 37.2

13:30 Uhr – 37.8            18:30 Uhr – 37.6

23: 30 Uhr – 37.7

Um 23:30 Uhr wollte sie noch mal raus, weil sie pinkeln und Gras fressen wollte. Es wundert mich, dass sie, obwohl sie einen großen Bauch hat und die Babys eigentlich auf ihre Blase drücken müssten, nachts nicht raus zum Pinkeln gehen will. Das kommt vielleicht noch! 

30.04.2019 – 60. Tag der Trächtigkeit

Mein Mädchen hat im Bettchen geschlafen und hat sich super erholt. Ich schlafe nicht so toll, weil ich immer nach ihr gucken will. Um 3:30 Uhr war es vorbei mit meinem Schlaf. Macht nichts! 

Temperatur im grünen Bereich: 

3:30 Uhr – 37.9                  8:00 Uhr – 37.6              13:30 Uhr – 37.3

15:30 Uhr – 37.7                19:00 Uhr – 37.5              23:40 Uhr – 37.6

Schlafen, schlafen, schlafen…Kein Hecheln, kein Buddeln, gar nichts! Vielleicht hat sie erst beim zweiten Decken aufgenommen und sie wird ihre Babys erst am 5.05.2019 auf die Welt bringen. Wer weiß? 

Fressen nur Nassfutter und das auch nur aus der Hand. Trockenes Brot und Gras schmecken Gipsy und die zwei Sachen frisst sie ohne Aufforderung. Während der Gassirunde hat sie ihre 2 Abflussrohre , die das Wasser von der Straße und Wiese aufgesucht um nach ihrem Nest zu schauen. Wir haben heute im Garten gearbeitet und ich dachte, dass Gipsy möglicherweise das Blumenbeet aufsuchen wird um dort unten den Büschen ein wenig zu buddeln. Pfeifendeckel! Sie hat sich auf den Rasen gelegt und hat geschlafen. Warum soll sie buddeln, wenn sie ihren Nest schon vorbereitet vorgefunden hat? Naja, Gipsy! Die Abflussrohre kannst du dir abschminken! 

01.05.2019 – 61.Tag der Trächtigkeit

Heute ist der 1. Mai und wir hatten wieder einen sehr ruhigen Tag. Was heute Besonders war, ist dass Gipsy heute das Futter-egal was ich ihr angeboten habe-verweigert hat. Trockenes Brot hat sie von den Kindern gefressen und das war alles. Ich habe ihr ein paar Mal die Augen sauber machen müssen, weil sie immer wieder ein wenig “Schlaf” an den Augen hatte. Nachmittags haben wir die Gassirunde in Schneckentempo absolviert. Sie lief an die Leine und hat unterwegs gehechelt. Das tat sie aber, weil’s ihr zu warm war. Zuhause angekommen, hat sie den Pool angesteuert und ist ins Wasser gesprungen. Nachdem sie eine Pool-Runde gedreht hat, ist sie raus aus dem Wasser, hat sich auf den Rasen gelegt und hat nicht mehr gehechelt. Na bravo! Was ich noch beobachten konnte war ihr Kot: Sie hat heute 3 x breiig und sehr wenig gekotet. 

Bauchumfang: 

V – 88 cm (+10 cm)

M – 99 cm (+29 cm)

H – 86 cm (+22 cm)

Temperatur: 

5:00 Uhr – 37.6            12:00 Uhr – 37.1      16:00 Uhr – 37.4 

20:30 Uhr – 36.9       22:40 Uhr – 37.1

02.05.2019 – 62. Tag der Trächtigkeit

Um 2:00 Uhr hat Gipsy mich angebrummt. Sie war in ihrem Bettchen, neben meinem Sofa und hat ganz zart gehechelt. Natürlich wurde ich wach und bin mit ihr hinausgelaufen. Sie musste nicht pinkeln, denn sie hat sich auf den Granitboden in dem Anbau hingelegt und hat weiter geschlafen. Es war ihr im Wohnzimmer vielleicht zu warm. Ihre Temperatur lag um 2:00 Uhr bei 36.8 Grad. Ich habe nicht mehr schlafen können und darum habe ich sie auf dem Boden schlafen lassen und ich habe meinen Kaffee getrunken. Bin gerade ziemlich am A…sch! Um kurz nach 5:00 Uhr habe ich eine Temperatur von 37.2 gemessen. Um 5:30 Uhr hat sie gewürgt und Wasser gespuckt. Danach hat sie kurz gehechelt und sich in die Reisebox schlafen gelegt. Um 7:15 war ihre Temperatur bei 37.1 Grad und bevor wir Gassi gegangen sind war sie bei 36.9 gelegen. Ihre Augen tränen heute. Hunger hat sie nicht und heute will sie nicht einmal getrocknetes Brot fressen. Gipsys Kot ist heute pfui! Sie hat Durchfall. Während ihrer ersten Trächtigkeit hatte sie, einen Tag bevor sie ihre Babies geworfen hat, auch Durchfall. Mein Mädchen lief nur ganz kurz mit. Sie verließ uns und rannte nach Hause. Na gut, dann fällt heute die Gassirunde eben kürzer aus. Zuhause angekommen, ist sie auf den Sessel geratscht, hat sich hingelegt und hat etwas stärker gehechelt. Danach hat sie sich in die Hundehütte zurückgezogen und kam erst dann raus, als Willy die Hunde ins Auto packen wollte. Sie werden ein paar Tage bei meiner Freundin Karin Urlaub machen. Nun haben wir den Eingang der Hundehütte verbarrikadiert. Gipsy kann zwischen Wurfkiste und die Betten in den Anbau wählen. Wette, dass sie das Bettchen als Wurfkiste nehmen wird. 

Temperatur:

2:00 Uhr – 36.8              5:15 Uhr – 37.2             7:15 Uhr – 37.1            8:15 Uhr – 36.9

10:30 Uhr – 36.8           13:22 Uhr – 37.1           16:20 Uhr – 36.7        17: 00 Uhr – 36.9

Bis um 15:00 Uhr hat Gipsy mal zart gehechelt, mal geschlafen. Um 15:00 Uhr hat sie wieder Wasser und Magensaft gespuckt. 

Um 16:20 Uhr hat sie Fruchtwasser verloren, wenn das Fruchtwasser war. Willy hatte Dienst, weil ich mich hinlegen musste. Auf das Handtuch konnte ich eine etwa 10 cm Durchmesser nasse Stelle sehen.

Wir haben 17:31 Uhr und seitdem sie Fruchtwasser verloren hat, hechelt sie ganz damenhaft und schläft in den Pausen total ruhig. Der Bauch ist weich. Pressen tut sie nicht. Temperatur ist noch zu niedrig. Sie möchte in das neue Bett ihre Babys auf die Welt bringen. 

Meine Tierärztin hat die Bude voll, weil ihre Kollegin Urlaub hat. Toll! Sie meldet sich um 18:00 Uhr, sagt sie. Hoffentlich lässt sie mich nicht hängen.

Temperatur um 18:15 Uhr liegt bei 37.00 Grad. Noch zu niedrig. Gipsy hat sehr kurz im Bettchen gescharrt, sonst hechelt sie ganz leise und das aber auch nicht die ganze Zeit. Pressen tut sie noch nicht. Bis jetzt läuft alles ganz normal und mein Kopf weiß, dass Gipsy bei dieser Temperatur noch nicht loslegen kann, mache mir aber trotzdem Sorgen. Hoffentlich wird alles gut! 🙏

Temperatur um 19:00 Uhr bei 37.1 Grad. Sie steigt langsam an. 

19:50 Uhr

Meine liebe Tierärztin hat angerufen. Sie sagt, dass Gipsy zwar Fruchtwasser verloren hat, aber dass sie sich noch nicht in der Geburt befindet. Sie hat Vorwehen, die ja unangenehm für die Hündin sind (was ich bei Gipsy fast nicht beobachten kann) und sie sagt, dass sie noch nicht alle Anzeichen einer bevorstehenden Geburt hat, was ich selber auch weiß. Würde sie ständig Flüssigkeit, Schleim, Blut oder andere Säfte verlieren, würde sie sich Gedanken machen, aber so wie ich ihr Gipsys Zustand erkläre, denkt sie, dass alles in Ordnung ist. Ihre Erklärungen und die Bestätigung meinen Gedanken, beruhigen mich schon ein wenig. Wir telefonieren wieder um 21:30 Uhr. 

21:00 Uhr

Irgendwie habe ich Gipsy zu einem Spaziergang überredet: Hinzu gemütlich und angeleint, zurück frei und in Galopp. Sie hechelt jetzt öfters und dabei legt sie ihre Öhrchen an. Das ist alles! So zeigt Gipsy, dass sie Schmerzen hat. 

Danke euch ALLEN da draußen für eure Unterstützung! 🙏 Ihr beruhigt meine strapazierte Nerven wirklich! Manche Nachrichten sind so ergreifend, dass ich heulen muss. Ihr seid alle sehr lieb! 💖💖💖

Um 21:30 Uhr habe ich mit unserer Tierärztin wieder telefoniert. Ich habe ihr Gipsys momentanes Befinden beschrieben und sie ist auch der Meinung, dass Gipsy in der Eröffnungsphase steckt. Mittlerweile hechelt sie stärker und hat kürzere Verschnaufpausen. Die Temperatur ist immer noch bei 37.1. Eine lange Nacht steht uns bevor.

Bis um 22:34 hat Gipsy nur gehechelt und in den Hechelpausen geschlafen. Danach wurde sie etwas unruhig:

22:54 – möchte in den Garten, wo sie Pipi gemacht hat. Danach lief sie schnell wieder hinein.

22:56 – steht wieder auf und möchte wieder in den Garten. Diesmal läuft sie durch den ganzen Garten. Wir dachten, dass sie vielleicht koten muss, hat sie aber nicht.

23:04 – geht wieder ins Bettchen

23:09 – steht auf und läuft zu der Tür. Vor der Tür legt sie sich hin und bleibt auf dem kalten Boden bis um 23:22 Uhr liegen.

23:22 – Läuft zu ihrem Bett und legt sich hin, bleibt aber nicht lange liegen. Sie dreht sich im Bett, schnuppert an ihrer Scham, schleckt sich ein wenig, kommt aber nicht so gut hin. Ihre Ohren hält sie hoch und an ihrem Köpchen gedrückt. Sie hat jetzt richtig Schmerzen. 💔

23:29 – läuft in den Garten wo sie wieder ihre Blase entleeren muss.

23:33 – Scharrt in ihrem Bettchen.

23:43 – Steht auf und untersucht das Handtuch, das diesmal eine große nasse Stelle aufweist. Sie versucht ihr “Nest” zu reinigen und schleckt das Handtuch, das nur nass ist, sauber.

24:00 messe ich eine Temperatur von 37.3 🙏 Es läuft alles gut bis jetzt.

 

 

 

 

 

Translate »